Zeugnisse über Heilungen und Wunder

In unserem Buch "Broken Bread" haben wir schon einige Zeugnisse über Heilungen und Wunder aufgeschrieben. Weil wir euch gerne Ermutigen möchten, werden wir hier auch weitere Berichte über Heilungen weitergeben.

Bitte schickt uns eure Zeugnisse per E-Mail zu, damit wir sie hier veröffentlichen können und so Jesus die Ehre geben. 

Heil & Gesund Seminar Januar 2018

Heilungszeugnis von Ellen ( Seminarteilnehmerin)

Wir sind wieder sehr gesegnet von euch nach Hause gefahren!!!
Ich will euch kurz berichten, was Gott schon alles gewirkt hat, seit wir bei euren Seminaren waren, damit Ihr ermutigt seit und euch mit uns freuen könnt!
Beim 1. Seminar im März hat Franz von deinem starken Heimweh erzählt, Andrea. Und wie du dann in Hainichen ankamst und das Gefühl hattest nach Hause zu kommen. Da hat Gott plötzlich so tief mein Herz berührt. Ich habe 1997 meine beiden Eltern durch einen Mord verloren. Damals war ich so traumatisiert, dass ich bis heute nie darüber geweint habe. Das Leben ging weiter, ich habe sehr gut funktioniert und dachte das ist alles okay so. Bei diesen Worten von Franz dann, kam dieses tiefe Heimweh hoch, die Sehnsucht nach meinen Eltern- ich hatte sie so gründlich weggepackt! Und gleichzeitig die Hoffnung, das es mir wie Andrea gehen wird- ich kann nach Hause kommen, egal wo und wer- es gibt für mich ein zu Hause.
Am nächsten Morgen im Lobpreis hat Gott zu mir gesprochen: Ellen, du hast ein Waisenherz. Das mußt du nicht. Tausch es bei mir um gegen das Herz einer Tochter! Ich hab geheult vor lauter Überführung und gleichzeitig vor lauter Trost.
In den nächsten Tagen spürten wir alle, das ich kein Waisenherz mehr hatte: ich war nicht mehr so empfindlich, musste mich nicht andauernd rechtfertigen und hatte noch mehr von dem Gottvertrauen, das ich schon kannte (der Frieden, der alle Vernunft übersteigt).

Aber Gott macht keine halben Sachen mit uns. Ich hatte noch eine Großbaustelle: Sucht. Früher Drogen und Rauchen... und als ich das hinter mir lassen konnte wurde derAlkohol-mein Seelen-Schmerzmittel.
Ich hatte dann beim 2. Seminar am ersten Juni Wochenende den Eindruck, dass Gott mir sagt, diese Sucht hat noch mit meiner okkulten Vergangenheit zu tun. Ich war mit einem Schamanen zusammen,der mir die verschiedensten okkulten Praktiken beigebracht hatte. Nach meiner Bekehrung habe ich über alles das Buße getan und mich auch von diesem Mann losgesagt, aber Gott zeigte mir, dass es noch ein Anrecht gibt.
Ich hatte dann ganz zum Schluss des Seminares noch Gelegenheit mit eurer Tochter und einer Mitarbeiterin zu beten. Wir konnten während des Gebets spüren wie die Finsternis wich!
Seit dem bin ich trocken, und das ohne große eigene Anstrengung!
Ich danke Gott so sehr- was für eine Last ist jetzt aus meinem Leben verschwunden!!!
Ich danke auch euch, für Euren geradlinigen Dienst, für euer Beispiel im Glauben voran zu gehen, für eure Gastfreundschaft und eure Wertschätzung und Liebe!
Grüßt Eure Kinder und Euer Team von uns
und fühlt euch herzlich umarmt!
Ellen

Ich habe Heilung erfahren! Von Sabine (Seminarteilnehmerin)
Als ich zum Heil und Gesundseminar kam, befand ich mich in einem desolatem Zustand.
Nach einer verjährten Knie-OP hatte ich immer noch Schmerzen. Durch Fehlbelastung, Schmerzen in Hüfte und Bein auf der anderen Seite. Auf Dieser konnte ich nicht mehr liegen und schlafen.
Die Ehe war zerbrochen, ein Scherbenhaufen. Das Trennungsjahr voll dunkler Gefühle und Angst. Das Herz zerrissen, die Seele eine Wüste, Depression und  Rückenschmerzen.
Andrea und Franz, Vianne und Giulia, Schwestern und Brüder im Glauben haben für mich gebeten, die Hände aufgelegt, mir Heilung zugesprochen.
Mit Hilfe von Franz konnte ich ein Vergebungsgebet sprechen.
Im Namen Jesus hat Franz den Geist des Todes über mir gebrochen.
Jetzt hat der Feind hat keine Macht mehr über mich. Angefüllt mit Lebensfreude, befreit und mit Leichtigkeit gehe ich meinen Weg. Keine Rückenschmerzen mehr, ich kann wieder auf der rechten Seite schlafen. Die Heilung im OP- Knie ist in Gang gekommen. Die Angst vor dem Leben, dem Überleben ist gewichen! Ich bin voll Kraft und Energie! Gott hat mir meine Würde wieder gegeben! Halleluja!

Heilung von Laktoseintoleranz von Heidi (Heilungsgebet)

Übrigens, seit deinem Gebet Andrea, gegen die Laktoseintoleranz nehme ich keine Tabletten mehr.... es geht mir in dieser Hinsicht super! Danke vielmals,... und macht weiter so!!!

Heilung einer Schulterfraktur von Maria (Heilungsgebet)

Ihr habt für mich gebetet. Vor allem für meine Schulter. Gott hat ein Wunder getan und sie soweit geheilt, das keine Op nötig war und ich einen Umzug ohne Probleme bewältigen konnte. Die Schulterprobleme kamen von einem Fahrradsturz. Es sollte einiges kaputt sein laut MRT. Der Chirurg konnte nach dem Gebet, nichts mehr feststellen!!! Auch hatte ich ein kaputtes Immunsystem durch pfeifisches Drüsenfieber und jetzt geht es mir richtig gut. Ich habe wieder Kraft und kann viel besser schlafen und die Immunabwehr reagiert normal! dh. bei einer Erkältung bin ich nicht mehr 3 Wochen krank, sondern mein Körper erholt sich erstaunlich rasch.

Ihr dürft das gerne weitergeben, denn Gott soll die Ehre dafür bekommen!!!!

Geheilt von Diabetes (Besucher Heilungsgottesdienst)

Seit ihr für mich in eurem Heilungsgottesdienst gebetet habt, bin ich vollkommen geheilt von meiner Diabetes. Ich brauche nicht mehr zu spritzen und meine Werte sind völlig normal. Mein Arzt konnte es nicht fassen😊

Heilung von inneren Verletzungen durch Missbrauch von Ingeborg (Seminarteilnehmerin)

Und genau da rein kam Gott in Eurem Seminar durch das was Franz gesehen hat: Dass er meine Mutter hinter mir gesehen hat die mir das Rückrat gebrochen hat. Das war für mich eine so existenzielle Bestätigung von Gott!!! Es heißt ja in der Bibel: „Die Wahrheit wird Euch freimachen!“. 

Und genau das ist hierdurch passiert!! 

Und die Eindrücke von Euch waren so wertvoll, weil sie auch nochmals eine für mich so wichtige Bestätigung waren, dass ich mich selber annehmen darf – dass ich es wirklich darf!!.

Ihr konntet das ja alles gar nicht wissen und Gott hat hier so durch Euch gesprochen dass ich es jetzt wirklich weiß dass ich mir das alles nicht eingebildet habe sondern dass es wirklich so war!! Das ist so wichtig und wertvoll für mich.

Für mich war es auch so wichtig dass ich im Rahmen des Vergebung-Gebetes für meine Mutter aussprechen konnte…“dass ich ihr vergebe dass sie an mir schuldig geworden ist“ – selbst da habe ich noch gezögert ob ich das wirklich sagen darf – dass sie an mir schuldig wurde - aber das war dann für mich so eine Befreiung, die Wahrheit aussprechen zu können.

Und es war auch so ein Segen für mich dass Ihr für Befreiung der Trauma-Geister gebetet habt – ich kann mich nicht erinnern dass ich so etwas schon einmal mitgemacht habe – so ein Befreiungsgebet.

Als ich dann das Gebet von Franz mitsprechen wollte wo es darum ging um Vergebung zu bitten dass ich Wächter aufgestellt habe und es dann hieß diese Wächter wegzuschicken – da brachte ich überraschender Weise gar kein Wort heraus, ich konnte die Wörter nur formulieren – da waren so viel Tränen - und dann Jesus rein lassen – das war ein unglaublich wichtiger wertvoller Moment für mich!!!

 

 Dies ist die gekürzte Version des Zeugnisses von Ingeborg 

(Wer das ganze echt ganz tolle Zeugnis lesen möchte... bitte per E-Mail anfordern) 

Heil und Gesund Seminar

 VonLieselotte (Seminarteilnehmerin)

 
Mein Herz quillt über!
Seit unserer Abfahrt von Eurer Ranch ist gerade mal eine Woche vergangen und so unglaublich viel ist in dieser Woche geschehen. Ich könnte schreiben, schreiben, schreiben.....
Die Antrieblosigkeit ist weg, die Bitterkeit abgegeben, das Gewicht geht runter, ich schaue in den Spiegel und nehme mich erstmals ganz anders wahr, als eine schöne Königstochter und Kronprinzessin, ich habe Freude daran, mich schön zu kleiden, unerwarteter Geldsegen stellt sich ein! 
Danke für Euren segensreichen Dienst, danke für die wunderbare Gastfreundschaft mit wunderbarem Gaumenschmaus in einer wunderschönen Umgebung.

Von Doris und Adrian (Coaching)

Mitte April waren wir bei euch auf der Ranch. Ich möchte mich noch mal
herzlich bedanken für eure Gastfreundschaft und euch erzählen, was wir
seither erlebt haben.

Wir haben ja zusammen Frühstück gegessen und danach habt ihr für uns
gebetet. Seit diesem Tag stehen wir am Morgen immer früher auf und
verbringen zusammen eine Zeit mit Gott. Vom Nebeneinander in der Ehe
wurde endliche ein Mitteinander. Für uns ist das ein Durchbruch. Und
heute können wir sagen, dass wir nicht mehr ohne diese Zeit am Morgen
leben könnten. Sie wurde uns sehr wichtig und es ist überhaupt kein
Müssen sondern ein grosses Wollen. Gestern hatten wir nun das erste Mal
eine ähnliche Zeit mit unseren Kindern. Wir wurden reich gesegnet und
alle vier Kinder haben sich mit Freude beteiligt. Ein weiteres grosses
Geschenk!

Adrian hat sein Platz als geistlicher Leiter der Familie eingenommen.
Für mich ist das eine sehr grosse Entlastung. Als ich zu euch gekommen
bin, war ich kraftlos, ausgelaugt und zeitenweise auch depressiv. Nun
ist meine Kraft zurückgekommen, ich bin wieder fröhlich und fühle mich
einfach gut. Ich durfte schon ganz viele Geschenke vom Vater im Himmel
in Empfang nehmen und auspacken.

In unserer Gemeinde wurden wir beide vor Kurzem angefragt, im neu
entstehenden Team "prophetisches Gebet" mit dabei zu sein als Ehepaar.
Für mich ging ein weiterer Wunsch in Erfüllung. Zusammen mit meinem Mann
dienen.

Wir beten jetzt auch, dass Gott uns reife Früchte vorbeischickt. Mit
einem Ehepaar, welches uns nahe steht, durften wir schon beten. Sie sind
in einer schwierigen Situation.

Wir sehnen uns beide danach, noch mehr mit und für Gott zu leben. Der
Fuss von Adrian machte keine grossen Probleme mehr, ist aber noch nicht
gewachsen. Da wünschen wir uns sehr, dass sich etwas tut. Oft denken wir
an eure Worte, Bilder und Gebete und sind immer noch gespannt, was noch
alles kommen wird.

Ein herzliches "Vergelts Gott"

Heil und Gesund Seminar Juni 
 Von Renate:
Heilung unserer Tochter Hannah nach Gebet von 2 Unterleibszysten... bei der nächsten Arztkontrolle waren sie weg. 

Heil und Gesund Seminar Juni 

von Claudia:

 Ich, Claudia, persönlich bin sehr bereichert worden, da diese Art des gelebten Glaubens für mich bisher fremd war. In unserer Gemeinde wird wenig Wert auf die Gaben des Heiligen Geistes, Heilung und Befreiungsdienst gelegt.
Umso dankbarer kann ich nun auf die bei euch gemachten Erfahrungen zurückgreifen und ich erlebe derzeit eine völlig neue Dimension meines Glaubenslebens! 
Zum Seminar war ich beim Gebet um Befreiung  mit nach vorn gegangen. Ich leide an einer schmerzhaften Fettverteilungsstörung an den Beinen mit Wassereinlagerungen, die nach einer schlecht verlaufenen OP im Laufe dieses Jahres dazu gekommen waren. Während des Gebetes spürte ich ein Kribbeln an den gesamten Beinen und teilte dies im Anschluss auch mit. Am 7. Juni, also 4 Tage nach dem Seminar war ich zum Kontrolltermin beim Arzt und- die Wassereinlagerungen waren verschwunden!!! Hallelujah!

Heilung von unterschiedlich langen Beinen

Meine Beine waren unterschiedlich lange 2cm Unterschied. 

Beim Gebet wuchs mein Bein, der Orthopäde bestätigte beim nächsten Termin, dass beide Beine jetzt die gleiche Länge haben. 

Kinderwunsch! Ein Wunder💪 von Doreen und Timo

Wir, damit meine ich meinen Mann Timo und meine Mutter hatten schon zwei Mal die Ehre, eurer Heilungsseminar besuchen zu können.
Nach unserem tragischen Ereignis im Jahr 2016, für mich und Timo, als wir unseren neugeborenen Sohn verloren und mein Leben gerettet werden konnte.
Stand uns mit unserer damals 9 jährigen Tochter eine schwere Zeit bevor. Die darauf folgenden Arztbesuche versprachen auch nichts positives und sagten klar,
das ein erneutes schwanger werden nicht möglich sei. Als Frau fühlte ich mich noch minderwertiger und litt dadurch, auch unsere Ehe und das Familienleben gestaltete sich dadurch nicht förderlich, sondern erschwerte uns vieles. Wir haben den gemeinsamen Blick verloren und uns von diesem Ereignis entfernen lassen voneinander.
Dann euer Heilungsseminar…es war ein komisches, befangenes  Gefühl mit anderen, offen über unser Problem zureden. Wir kamen uns so überfordert vor, andere haben große, viel wichtigere Probleme als wir. Aber nun sollte unsere Zeit sein. In euern Gebeten wurde für unsere Ehe, meinen Körper gebetet. Alle nahmen sich Zeit und wir wurden berührt vom heiligen Geist, nicht aufzugeben-sondern darin zu wachsen und zu glauben. VERTRAUEN!
Bei unserem zweiten Besuch wurde erneut für eine intakte Gebärmutter gebetet. In dieser Zeit gestalteten wir unser Familienleben mehr mit Gott und die gemeinsame Zeit
mit ihm. Alle wurden entspannter-als wenn sich eine Art der Anspannung und die negative Beeinflussung löste sich in sämtlichen Bereichen (Sexualität, Beruf, Wohnsituation). Am 31.03.18 dann das unerwartete Wunder-ich bekam die Mitteilung vom Arzt, SCHWANGER.
Ich erinnerte mich noch an Vianne´s Worte: „Ich sehe eine befruchtete Eizelle.“ Nun ist es wahr geworden, das angeblich unmögliche.
Mit Gottes Hilfe und Glauben ist NICHTS unmöglich. Mir geht es gut, alles entwickelt sich prächtig. So richtig fassen und begreifen fällt uns noch schwer-aber wir sind so unsagbar dankbar, dass wir dieses kaum in Worte fassen können.
Auf diesem Wege, möchte ich allen Mut machen-im Glauben zu wachsen und dran zu bleiben. Es lohnt sich!

Heilung meines Rückens von Maria (Seminar August )

Seit dem Gebet bin ich völlig schmerzfrei. Auch meine Herzschmerzen sind seitdem Seminar verschwunden! 

Geheilt von Lungenfibrose ( von Peter)

Während des Seminars konnte ich wieder tief durchatmen! Auch nach dem Seminar ging es mir von Tag zu Tag besser! Mein Atemgerät brauche ich nicht mehr. Dir Ärzte waren erstaunt über meine Heilung! Danke Jesus 

Heilung von Blutkrankheit und Krebs (von Thomas)

Trotz der jahrelangen hohen Blutfette, wurden auch keine Ablagerungen in den Aterien und am Herzen festgestellt! Ich schicke euch die Laborergebnisse mit. 

Lieselotte ( Teilnehmerin Seminar)

 Im April war ich gemeinsam mit Monika  und ihrem Mann bei Euch. Ihr hattet damals intensiv für mich gebetet u. a. für die Integration eines Traumaanteils. Seitdem hat sich bei mir viel getan. Vianne hörte damals fürmich,dass Gott mir alles neu zeigen will. Es ist so. Ich habe zurück zu alten Wurzeln gefunden und habe mir, im April noch völlig fern jedes Gedankens daran, im Juni nach 20jähriger Pferdeabstinenzeinewunderschöne einjährige Barockpintostute gekauft und meinen Pferdevirus wieder aktivieren lassen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Minika und ich haben darüber gebetet und hatten beide denstarkenEindruck, dass Gott mir mit diesem Pferd etwas schenken und zeigen will. Für ihren Unterhalt "arbeite"/helfe ich auf dem Hof von Monika und gewann dadurch eine große Zufriedenheit und fühlemich vonGott genau an den Platz geführt, wo ich sein soll. Ich spüre, dass Gott mir eine neue Aufgabe schenkt auch in der Begegnung mit jungen Leuten, mit denen ich ganz unverkrampft über meinenGlaubensprechen kann. Es scheint mir, als ob Gott mir Menschen schickt und Gelegenheiten, wo sich solche Gespräche ergeben. . Nebenbei habe ich bereits 15kg abgenommen und weiß einfach, dass ich inca. zweiJahren meine Stute reiten werde.
Ich bin zutiefst dankbar für das Wochenende bei Euch und für Euer Gebet. Ich denke, es war der Schlüssel zum Durchbruch.
Herzliche Grüße an Eure Familie
Lieselotte

Horse4 C - Ranch

Familie Franz Lermer

Berthelsdorfer Str. 6

09661 Hainichen

Tel. 037207/656220

Wanted Horse4C Ranch

Nächstes Seminar  

 Seminar "Heil und Gesund"

06./07.Oktober 2018

 Plätze frei

 

Neu im TV

Zu Gast bei "Gott sei Dank"

Familienmutmachtag
Familienmutmachtag

Bericht vom Mutmachtag 

Google+